Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (B. Brecht)

  




Wir sind auch 2016 für den Netzausbau - alternativlos -
aber als Erdverkabelung (HGÜ oder HVDC Light)!

 

 

u n d ....

 

Wir sind unabhängig und werden nicht gesponsert!!
Weitere Informationen und Infos auf 
GOOGLE+ und
YouTube-Kanal

  

  


  Besucherzähler

Wir brauchen Ihre Hilfe
und Unterstützung

Wir danken für Ihre Spenden!!

Kontakte

* Die verlinkten Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der BI für HGÜ Erdkabel wieder! *

Impressum


Für Sie gefunden und gelesen im Monat Februar 2016


 29.02.2016    Gemeinschaftskraftwerk Irsching: Klage gegen Tennet

 Aigner kritisiert Förderkonzept aus Berlin

 Mehr Strom im dezentralen Netz übertragen

 Smart-Meter-Zwang stößt auf Kritik

 Parkplätze unter Strommasten

 Bürgerinitiative(BI) für HGÜ Erdkabel informiert Landratskandidaten

 Stromtrasse östlich von Kassel wird ab 2017 gebaut?

 So soll die Trasse verlaufen: Grafik von Tennet

 Netzausbau: Gabriel wirft Wenzel Verzögerung vor (mit Video)

 PREMIERE: LEBEN MIT DER ENERGIEWENDE 3.1

 27./28.02.2016    Der teuerste Strom aller Zeit

 Osnabrück für Erdkabel auch auf der Süd-Trasse

 Energiewende – Kosten ohne Ende, oder der Irrtum

 Opposition gegen "Zwangsbeglückung" mit intelligenten Stromzählern

 Energiedialog 2.0

 Deutsche Stromexporte erlösten im Saldo Rekordwert von über 2 Milliarden Euro


 26.02.2016    Umweltexpertin Kemfert: Kaufprämie für E-Autos hat wenig Sinn

 Thüringen: Folgenreiche Erdverkabelung

 Aigner bezieht Stellung – Mitteilung an MdL Norbert Dünkel - „Trasse sehr unwahrscheinlich“

 Aigner: Trasse durch Nürnberger Land unwahrscheinlich


 25.02.2016   Kommentar – Die Energiewenden-Lüge

 Höchstspannungsleitung: Bau beginnt nicht vor 2017

 Aigner setzt Energiedialog fort

 Strommarktgesetz


 24.02.2016   Die Energie der Zukunft  - ein Video - mit gelben Pfeilen

 Netzbetreiber investiert eine Million

 Belgischer Uralt-Reaktor steht wieder still: Unmut steigt weiter

 Diese Stromtrasse geht bald quer durch Deutschland

 Statkraft startet Batteriespeichersystem


 23.02.2016   "Auf in die Grüne Stromwelt!" mit den GRÜNEN

 Neuer Plan der Übertragungsnetzbetreiber sorgt für Ärger

 Wohnort entscheidet über Stromkosten

 Pumpspeicher: Forscher planen Windkraft-Akkus am Meeresgrund

 Neue Stromautobahn für Windenergie geplant

 Altdorf: Wut über Absage von Tennet

 Interview mit Claudia Kemfert zur Energiewende: "Den Faden nicht abreißen lassen"


 22.02.2016   2015: 1 Mrd. € für die Stabilisierung der Stromnetze

 Protest gegen Stromtrasse Suedlink: Kritik wächst auch an Erdkabel - meint HNA

 Keine Chance für 380-kV-Erdkabel im Repetal

 Senat hält Kriterien für Stromnetzvergabe geheim

 Konsultation des Positionspapiers zur Erdkabel-Methodik beim Stromnetzausbau

 "Ganz schlechter Stil" - Massive Kritik an Tennet

 Energieexpertin sieht bei Atomkompromiss hohe Kosten für Steuerzahler


 20./21.02.2016     Bürgerinitiative(BI) für HGÜ Erdkabel informiert Landratskandidaten

 Info-Abend ohne Netzbetreiber: Tennet macht sich Feinde

 Fackeln sollen Zeichen setzen

 Erfurter Stadtwerke erhöhen die Strompreise

 Offene Fragen zum Stromnetz-Ausbau

 Energie aus der Erde - Geothermiekraftwerk geplant

 Alles hinter dem Rücken der Bürger? Mauschelt TenneT im Hintergrund mit den Politikern?

 Altmaier ruft Ende des Energiewende-Chaos aus

 Protest gegen Stromtrasse Suedlink: Kritik wächst auch an Erdkabel


 19.02.2016     Methodenkonferenz Erdkabel in Bonn

 Schnaittach gegen Pläne zur 380-kv-Stromtrasse -- Widerstand zeigt Erfolg

 Mehr zu Tennet


 18.02.2016     Akte D – Die Macht der Stromkonzerne  -  Hier auf YouTube

 Bombensprengungen auf Ostsee-Kabeltrasse

 Protest gegen neue Leitungen von Amprion

 Das Märchen vom knappen Strom  -  Frontal 21


 17.02.2016    Stromtrasse P44 mod - In Schnaittach regt sich Widerstand

 Einladung zur Infoveranstaltung im Sportpark Altdorf, Heumannstraße 5a, 90518 Altdorf

 Netzbetreiber meidet Konfrontation mit Bürgern

 Schadensersatzanspruch ggü Hauptzollamt Köln und Bundesnetzagentur

 Stadtwerke senken Strompreis - Aber Netzentgelte ziehen an

 Sachsen-Anhalt in 15 Jahren: 100 Prozent Ökostrom?


 16.02.2016    Nachbetrachtung: Workshop zum Szenariorahmen 2030 in Berlin

 Power-to-Heat: So heizt Münster künftig mit überschüssigem Windstrom

 Teilerfolg für die BI Postbauer-Heng

 AfD fordert den sofortigen Stopp des Ausbaus der Erneuerbaren Energien

 Darstellung Erdkabel lt. Bundesnetzagentur 2015

 Tennet sagt Teilnahme an Infoveranstaltung in Altdorf ab

 POWER TO CHANGE – Die Energie-Rebellion kommt in die deutschen Kinos

 FACHGESPRÄCH:  Sachverständige diskutieren Auswirkungen des Energieleitungsbaus

 Sachsen-Anhalt in 15 Jahren: 100 Prozent Ökostrom?

 Stromtrasse östlich von Kassel wird ab 2017 gebaut?

 So soll die Trasse verlaufen: Grafik von Tennet

 Netzausbau: Gabriel wirft Wenzel Verzögerung vor (mit Video)

 PREMIERE: LEBEN MIT DER ENERGIEWENDE 3.1


 15.02.2016   Norddeutsche sind die stärksten Befürworter der Energiewende

 Politische Bankrotterklärung für den Gesundheitsschutz beim Stromnetzausbau

 HENSTEDT-ULZBURG: Gutachten soll die Stromtrasse verhindern

 Polen: Fast alles auf Kohle – und Atom

 Der Bundestag: Zuständigkeitswechsel beim Stromnetz-Ausbau


 13./14.02.2016    Eine Trasse bahnt sich ihren Weg

 Mit Ultranet soll der Strom schneller fließen

 Preiskämpfe, Netztrends und Schallmauern

 BI Semberg, Fraktionen und KSK ziehen an einem Strang gegen die geplante Höchstspannungstrasse

 Energiewende: Die Ära Merkel"- Aus einem Geschichtsbuch des Jahres 2116


 12.02.2016    Strompreis-Schraube dreht weiter - nach oben

 Tennet informiert in Altdorf über geplante Stromtrasse

 Neue Stromleitungen für Windkraft

 Energieminister erlaubt deutsch-dänisches Kabel

 Preiserhöhung: Vattenfall schwimmt mit dem Strom

 Lieber Erdkabel als Freileitung


 11.02.2016    Windenergie billiger als Kohle und Atom

 Plus vier Prozent -- Vattenfall erhöht den Strompreis für Berliner

 Weitere Versorger erhöhen Strompreise - Berlin und Hamburg teurer

 Wahre Strompreise !!!


 10.02.2016  Unterschriften gegen neue Strommasten

 Alternativen müssen intensiv geprüft werden

 Überschuss auf EEG-Konto erreicht wieder knapp 4 Milliarden Euro

 Schwache Stromnetze - Großbritannien kämpft gegen den Blackout


 09.02.2016   Die Lüge vom preiswerten heimischen Brennstoff

 Netzbetreiber will Kapazität seiner Trasse erhöhen


 08.02.2016   Die Stromtrasse --- Verstehen Sie Spaß?  # Ein Film #

 Mit uns gibt es keine faulen Kompromisse!

 Umweltschützer wehren sich gegen Stromtrassen

 BI gegen SuedLink | Landesverband Hessen


 06./07.02.2016   MdB Priesmeier trifft BI „Erzhausen unter Strom“ vor Ort

 Landwirte melden Bedenken an

 Habeck weist Gabriel-Kritik am Netzausbau zurück

 Die Politik beschränkt die Bürgerenergie

 Island will Wasserkraft ausbauen

 DW: Weniger Klimaschutz mit neuem Energiegesetz?


 05.02.2016   Lukrative Stromverbrauchsdaten

 Toter Uhu an Strommast - Vogelschützer kritisieren Energieversorger

 Gabriel kritisiert fehlenden Netzausbau in Niedersachsen

 Umweltminister Wenzel weist Kritik des Bundes zum Netzausbau in Niedersachsen zurück

 Kampf gegen Stromnetz - Blackout knackt Milliardenmarke


 04.02.2016   Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) rechtswidrig?

 Job-Hopping der Politiker als Energie-Lobbyisten geht weiter

 Dänisch-niederländischer Interkonnektor soll deutsches Stromnetz entlasten

 Samtgemeinde Neuenkirchen bietet Zusammenarbeit an


 03.02.2016   Gabriel wirft Niedersachsen Verschleppung der Energiewende vor

 Weitere Stromanbieter erhöhen ihre Preise

 Tennet: Neues Seekabel entlastet deutsches Transportnetz

 Probleme mit Kabel - Riffgat liefert keinen Strom

 Suedlink-Trasse: Bürger bleiben skeptisch

 Bürger informieren sich über Stromtrasse


 02.02.2016   Stromtrasse östlich von Kassel wird ab 2017 gebaut?

 Ersatzteillager: Auto-Batterien als Stromspeicher

 Eisgekühlte Supraleiter als Stromleitung: Pilotprojekt in Essen

 Salzburg: „380-kV-Freileitung kommt so nicht!“

 Eine Übersicht über die deutschen Leitungen im Stromnetz

 Rätselhafte Netzentgelte

 PREMIERE: LEBEN MIT DER ENERGIEWENDE 3.1


 01.02.2016    Strompreise um 54 Prozent gestiegen

 Siemens erhält HGÜ-Auftrag für 170 Millionen Euro in Europa

 Geesthacht: Bürger misstrauen Vattenfall

 Der SuedLink und der Stromnetzausbau  -  mit der CDU!

 PREMIERE: LEBEN MIT DER ENERGIEWENDE 3.1


"An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld,
die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern."
Erich Kästner


 


  Die umstrittene Stromtrasse "SuedLink" soll angeblich Energie von den Windparks im Norden
in den Süden Deutschlands bringen.


Für Sie gefunden und gelesen im Monat Januar 2016


Für Sie gefunden und gelesen im Monat Dezember 2015


Für Sie gefunden und gelesen im Monat November 2015


Für Sie gefunden und gelesen im Monat Oktober 2015


Für Sie gefunden und gelesen im Monat September 2015



Zur „Kungelei“ beim SuedLink
um Freileitung oder HGÜ Erdkabel schadet es nicht zu wissen, dass bei
der bisherigen Planung ca. 6000 riesige Stahlmasten geplant waren/sind.


Welch ein Zufall, dass in Gabriels Wahlkreis die Stahlwerke Salzgitter
liegen. Zufällig ist natürlich auch,  dass TenneT Aufsichtsratsmitglied
Dr. Ing. hc Hans Fischer CEO von  Tata Steel Europe Ltd. ist.
(Vorher bei Hoogovens, Thyssen-Krupp USA und im Vorstand bei Salzgitter Stahl)


„Ein Schelm, der Böses dabei denkt.“


Aktivistin Tina Ternus über Umlage, Kohle und Kampagnen
Zitat:
Warum haben die Medien versagt?
In einer von Existenzkrisen und hohem Personalabbau gekennzeichneten Branche gilt folgendes Prinzip: Wessen Botschaft plakativ in eine Zeitungsschlagzeile passt, hat gewonnen. Die Begriffe Subventionsempfänger und Energiearmut waren sehr schlagzeilentauglich. Wer hingegen langwierig argumentieren und komplizierte Sachverhalte erklären muss, der hat medial schnell verloren.

Gottgegeben und totgeschwiegen, Teil 1
<> Gottgegeben und totgeschwiegen, Teil 2


 Was am 14.02.2015 nicht im Gandersheimer Kreisblatt steht (oder stand)!!
Vizekanzler Sigmar Gabriel weilte in Bad Gandersheim.
Die "Erdkabelbefürworter" waren vor Ort!


Artikel 38 (1) des GG wurde anscheinend außer Kraft gesetzt,
ohne dass es jemand gemerkt hat:

"Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner,
unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt.
Sie sind Vertreter des ganzen Volkes,

an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.
"


 Nach oben

© Counter

Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (B.Brecht)

 

 

 


Dieses & Jenes


  

 


Willkommen bei den Energy Charts

Die Seite für interaktive Grafiken zur Stromproduktion
und zu den Börsenstrompreisen in Deutschland


Infomappe von 50 Hertz zur Uckermarkleitung 2012


Ein Vorschlag der Infranetz AG

380 kV Uckermarkleitung in Vollverkabelung

   

380 kV Uckermarkleitung in Teilverkabelung


Videos über Strom und Erdkabel und so weiter

Erdkabel statt Hochspannungstrassen - Wärmehalle Auswertung

TenneT SuedLink: Erdkabelverlegung (Gleichstrom!!)

TenneT SuedLink: Erdverkabelung – Wichtig für die Landwirte!!

TenneT SuedLink: Erdverkabelung – eine gute Alternative

Wechselstrom - Erdkabel: Von der Theorie zur Praxis

Uckermark-Trasse muss neu geplant werden

Die Stromtrasse --- Verstehen Sie Spaß?

Akte D - Die Macht der Stromkonzerne

 

Rumpelstilzchen entlarvt Stromkonzerne!

Das Märchen vom knappen Strom  -  Frontal 21

 

2016 02 19 Infoveranstaltung Altdorf

Die Energie der Zukunft  - ein Video - mit gelben Pfeilen

 

Hallo Niedersachsen - Mammutprojekt Stromtrasse Südlink Teil 1

Hallo Niedersachsen - Mammutprojekt Stromtrasse Suedlink Teil 2

Hallo Niedersachsen - Mammutprojekt Stromtrasse Suedlink Teil 3

Hallo Niedersachsen - Mammutprojekt Stromtrasse Suedlink Teil 4

Hallo Niedersachsen Stromautobahn neben der A7 - Teil 5

Hallo Niedersachsen Suedlink Trasse Widerstand aus Bayern Teil 6

 

Szenariorahmen. Ein Blick in die Zukunft mit vielen Möglichkeiten.

Demos in Fulda gegen geplante Stromtrasse Suedlink

Stromtrasse Coburg soll weiter modifiziert werden

Stromautobahn - Vortrag Prof. Dr. Hirschhausen über sinnlose Trassen

Wie kann die Dekarbonisierung des Stromsektors gelingen?

The South West Link von Svenska kraftnät

 

Das 520-Kilovolt-Erdkabel – die Alternative zur Stromtrasse?

Nein zur Stromtrasse im Steinwald

Die Lüge vom Netzausbau - Stromtrassen für die Kohlewirtschaft


Kartenübersicht zum NEP 2025 vom 30.12.15

Zum Vergrö0ern auf das Bild klicken


380 kV Drehstromtrassen vom 30.12.15

Zum Vergrö0ern auf das Bild klicken


Ausbau der Stromnetze

Ende 1981 durchzogen nach einem Artikel des"Spiegel" Freileitungen mit einer Länge von 490.632 Kilometern die Bundesrepublik Deutschland. Grundlage für den Ausbau war das Energiewirtschaftsgesetz von 1935 (!). "Danach dienen Baumaßnahmen von Energieunternehmen grundsätzlich dem "Interesse des Gemeinwohls" und sind weitgehend von Genehmigungsverfahren freigestellt." Schon damals wurden dezentrale Stromtrassen und Erdverkabelung vorgeschlagen und von der Politik abgelehnt.


Keine weiteren Kommentare!!

Auszug aus einer Mail:
 

Bezüglich der Mehrkosten der bisherigen Erdkabel-projekte konnten wir von TenneT bislang leider keine Aussage erhalten.

 

Die Bestimmung der tatsächlichen Mehrkosten stellt sich als sehr schwierig dar, da es bei Realisierung als Erdkabel kein direkt vergleichbares Freileitungskonzept gibt.

 

Bei den Kostendaten, die der Bundesnetzagentur im Rahmen der Regulierung der Netzentgelte vorliegen, handelt es sich um Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse der Unternehmen. Daher können wir diese nicht veröffentlichen

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Ihre Bundesnetzagentur

________________________

Referat Beteiligung

Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Tulpenfeld 4, 53113 Bonn


  

Das Thema Erdkabel im Gandersheimer Kreisblatt im

Januar 2011

Februar 2011

März 2011

April 2011

Mai 2011

Juni 2011

August 2011

September 2011

Oktober 2011

November 2011

Dezember 2011



Pressemitteilung:

Pressemitteilung: Feier für das Ehrenamt am 19.11. in Hannover

Feier für das Ehrenamt am 19.11. in Hannover



 


DAS PARLAMENT

Aus Politik und Zeitgeschichte

als e-paper

 


www.infranetz.com


Auftaktveranstaltung des Regionalnetzwerks Stromnetz Hannover (Niedersachsen)
Ein neues Erdkabelgesetz? – Änderungen von Bestimmungen
des Rechts des Energieleitungsbaus und technische
Machbarkeiten vor Ort

am 3. Dezember 2015 von 17 bis 19 Uhr
im Werkhof Nordstadt, Schaufelder Straße 11, 30167 Hannover


Netto-Exportüberschuss von fast zwei Milliarden Euro beim Strom

  
(Made by Ingo Rennert)


Auftaktveranstaltung des Regionalnetzwerks Stromnetz Hannover (Niedersachsen)

Ein neues Erdkabelgesetz? – Änderungen von Bestimmungen des Rechts des Energieleitungsbaus und technische Machbarkeiten vor Ort

am 3. Dezember 2015 von 17 bis 19 Uhr im Werkhof Nordstadt, Schaufelder Straße 11, 30167 Hannover

Ein Artikel der dpa:

Fragen und „falsche“ Antworten!!

-----------

Die BI empfiehlt:

Die "günstigere" Version der HGÜ - Vollverkabelung

NEU: Erdverkabelung von Höchstspannungsleitungen

- Text und Video - aus dem Bundestag


Erläuternde und aufklärende Kommentare

zu dem Infoblatt:

KURZ & KNAPP: FREILEITUNG UND ERDKABEL

Herausgeber: Bürgerdialog Stromnetz

(Die Kommentare sind von Wolfgang Schulze)


"Wir schaffen das"

Lobbyismus im Geheimen gefährdet unsere Demokratie!


Rettet das Olsenbanden-Stellwerk "Det Gule Palæ"!



(Bürger)Konferenz: Alles unter die Erde?
Stromnetzausbau mit Erdverkabelung
Donnerstag, 24. September 2015 · 17.30 – 20.45 Uhr


Mit dabei: Wolfgang Schulze, BI für HGÜ Erdkabel
Thema: Bericht aus der Praxis – Erdverkabelung aus Sicht der Bürger

 
Pressemitteilung:

Stromnetze - Keine Klarheit im „Bürgerdialog“ zum Erdkabeleinsatz


30.09.2015

Kommentar im Bürgerforum über die einseitige Darstellung im Flyer

 


Die bayerische CSU-Energiepolitik ist nur noch
ein Stück aus dem Tollhaus.


Hallo Mitstreiter,

Tennet versucht zurzeit mit einem "Beschleunigungszuschlag" Unterschriften zu "erzwingen". Der bei uns angebotene Beschleunigungszuschlag (0,30 €/qm) ist niedriger, als in anderen Gebieten (0,50 €/qm - siehe  Link)

  

http://landvolk.net/Agrarpolitik/Artikel/2015/02/1508/Netzausbau.php)

  

Außerdem gehen Sachverständige davon aus, dass der angebotene Entschädigungsbetrag inklusivem Beschleunigungszuschlag die minimale Entschädigung darstellt, welche der Vorhabenträger zahlen muss.

Das Landvolk versucht immer noch eine laufende jährliche Entschädigung auszuhandeln.

Weiterhin ist das Planfeststellungsverfahren noch gar nicht beendet. Der Planfeststellungsbescheid liegt noch nicht vor. Insofern können wir nur vermuten, dass Tennet (bzw. deren Subunternehmer) hier Druck auf die Behörde aufbauen will.

 

Wir können nur davor warnen, vorschnell zu unterschreiben.

 

Mit freundlichen Grüßen aus Eydelstedt

Jürgen Hellmann

25.10.2015



Quelle: Einbecker Morgenpost vom 22.08.2015

Peter Gosslar überreicht Minister Olaf Lies ein Schreiben über die derzeitige Situation und Sichtweise der BI Bürger für Erdkabel zur geplanten 380 kV Trasse Wahle-Mecklar.




Altes Elektrizitätswerk Bindslev
Das einzige wasserbetriebene Gleichstromelektrizitätswerk
Dänemarks


Wir haben die Verbindungen….


In Berlin am 07.04.2015 mit der
BI für HGÜ Erdkabel und Frank Farenski

ERDKABEL STATT HOCHSPANNUNGSTRASSEN
DIE ALTERNATIVE

Das Video hier und hier


Spruch des Tages
aus der FAZ von Peter Terium (Vorsitzender des Vorstandes RWE AG ):


„Die Politik hat die Verantwortung, das innovative Potential
der Energiewende im Sinne des Allgemeinwohles und der Nachhaltigkeit zu heben“

Man beachte!!!
 

Zitat von Wolfgang Schulze:
Die Verantwortung liegt aber wohl auch bei der Industrie…

Intranetz AG
An deutschen Hochspannungsnetzen sterben jährlich über 30 Millionen Vögel durch Drahtanflug [jährlich 400 - 700 Vögel pro Trassenkilometer  [Heijnis, Hörschelmann und Richarz].

Der geplante Neubau von 2.800 km Freileitungen wird daher mindestens eine Million zusätzliche Vogelopfer fordern. 


Suchen


abindieerde Das Web


Fürchterlich kompliziert, teuer, aufwendig:
Eine Stromleitung vom Festland zu einem Windpark auf dem Meer zu legen, ist eine Herausforderung an die Ingenieurskunst und die Banken der beteiligten Firmen.
Netzbetreiber Tennet musste sich schon mehrmals vorwerfen lassen, zu schlampen und zu trödeln – jetzt geht der Schlendrian offiziell auch auf Kosten der Verbraucher.

Zum Artikel


Um es mit Mark Twain zu sagen:
"Es ist einfacher Leute zu täuschen,
als sie davon zu überzeugen,
dass sie getäuscht wurden."



 

Gemeinsame Stellungnahme

zum Netzentwicklungsplan 2025

>> speziell auch zur 380-kV-Höchstspannungstrasse Wahle – Mecklar <<

BI für HGÜ Erdkabel

Hachenhausen / Kreiensen

BI Auf dem Berge

Naensen

BI PRO ERDKABEL

Einbeck

     Download der Stellungnahme  

Impressum

Kontakte

© by Dieter Wehe

Nach oben


Dieses ist die Seite: Home

  Diese Seite wurde geändert am: HEUTE